Beetle -

Unser Weg zum Beetle - Teil 1


Alles hat ein Ende. Es hat aber auch alles einen Anfang - so auch unsere Freude am Beetle!
 
Hätte mir, also Mr. BeetleLovers, im Jahr 2015 jemand gesagt, dass mir einmal beim Anblick eines Beetle die Gesichtszüge in Richtung eines Dauergrinsens entgleiten würden..... 😜😇
 
Und jetzt, 3 Beetle später......😂
 
Denn eigentlich war der Beetle ja Mrs. BeetleLovers Traumauto. Und ich hab das anfangs nicht so ernst genommen. Sicher, sie hat ihre Autos immer gepflegt, sie hatten ihre Namen und es wurde nicht berserkermässig damit umgegangen. Alles gut und vermutlich vielen bekannt.
Aber von einer "Autonärrin" war sie dann doch weit entfernt.
Bis zu jener Autoschau im Heimatstädtchen als plötzlich unverhofft Zug an meiner rechten Hand entsteht. Man schlendert so dahin und auf einmal bleibt die Holde ohne Vorwarnung ruckartig stehen bzw. biegt in Hasenmanier im rechten Winkel ab. Keine Auslage, keine Konditorei, kein Hund oder Katze weit und breit. Nur Autos. Mein innerer Alarm springt an: da stimmt was nicht.
 
Die Gattin, mittlerweile längst losgelassen (wer riskiert schon eine ausgekugelte Schulter), rotiert um ein schwarzes Beetle-Cabrio wie die ISS um unseren Heimatplaneten und strahlt dabei wie die Sonne.
 
Meinereiner, unverkennbar irritiert, erkundigt sich nach Ursache und Wohlbefinden. Könnte ja auch was an den Nerven oder den Blutgefäßen sein 😉. Nein, die Dame ist gesund und frisch verliebt. Der da soll es sein, wenn möglich sofort und genau so wie hier dargeboten. Schwarz, Leder und allerhand andere Feinheiten.
 
Gut: durchatmen, sicherstellen das richtig verstanden zu haben und dann sanft, aber bestimmt, auf die momentane Unmöglichkeit des Unterfangens hinweisen.
Das wird gehört, ob verstanden ist auf die Schnelle nicht zu beurteilen :-), und nach längerem guten Zureden kann man dann doch gemeinsam die Halle verlassen und die Verkäufer in den Feierabend entlassen.
 
Es folgen dann doch noch etliche beetlefreie Jahre bis eine Wunscherfüllung meinerseits die Kugeln ins Rollen bringt und zu jenem Auto führt das auf den heutigen Bildern zu sehen ist.
 
Der Plan, diesen Beetle als Mietwagen zu betreiben scheitert aufgrund mehrerer Faktoren und nach 2 Jahren ist Mrs. BeetleLovers wieder käferfrei :-(.
Schweren Herzens hat die Vernunft gesiegt - Mrs. BeetleLovers hat sich gerade selbstständig gemacht - und die Finanzen den Vorrang erhalten. Und bereits damals hab ich mich gewundert, dass auch ich den Beetle nicht gerne weggeben habe 😇🧐😏
 
Klicke HIER für Teil 2, vorweg aber: dieser, unser erster, Beetle wurde zuerst mehrmals gemietet und dann vom Fleck weg adoptiert. Er ist in BESTEN Händen und wird ganz in der Nähe fleissig und freudig bewegt.
Herzlichst, Eure BeetleLovers

Tags